Ein gutes Corporate Design zu haben, ist die eine Sache. Aber wie sieht es mit einheitlichen Aussagen und der Tonalität einer Firmensprache aus? Wir können jede Wette eingehen, dass in vielen Betrieben keine durchgängigen Konzepte dafür vorliegen. Schon beim Vergleich der Aussagen einer Firmenbroschüre und der mündlichen Darstellung eines Vertriebsmitarbeiters können große Unterschiede liegen. Auch beschreibt Mitarbeiterin A das Angebot ihrer Firma gegebenenfalls anders als Kollege B.

Neben einer durchgängigen Marketingsprache in Werbung und Vertrieb, macht es durchaus Sinn, auch die täglich anfallende Korrespondenz einer einheitlichen Aussage- und Sprachform anzupassen, die den Zielsetzungen der Firmenphilosophie entspricht. Angefangen bei den Standards wie Angebot, Gesprächsprotokoll, Produktbeschreibungen und vielem mehr.
Zum einen kann die Arbeitszeit dadurch effizienter genutzt werden, da Bearbeitungszeiten für die Korrespondenz deutlich reduziert werden können. Denn alle Mitarbeiter hätten damit eine praktische Arbeitsgrundlage mit Regularien und Textbausteinen, auf deren Basis sie die erforderlichen Formulierungen im Tagesgeschäft mit weniger Aufwand vorbereiten und verschicken könnten. Zum anderen würde die gesamte Kommunikation eines Unternehmens mit Hilfe einer Corporate Language einen durchweg schlüssigen Eindruck auf Kunden, Interessenten und Geschäftspartner machen.
Die gewonnene Zeit könnten die Mitarbeiter für anstehende Aufgaben nutzen, bei denen ihr Fachwissen gefragt ist. Das Formulieren von Texten ist erfahrungsgemäß nicht jedermanns Sache. Man erlebt es oft in Firmen, dass bei diesen Dingen jeder sein eigenes Süppchen kocht. Das Verfassen eines Schreibens kann da zu einem regelrechten Zeitkiller werden. Was sich besonders bemerkbar macht, sobald ein neuer Kollege oder eine Kollegin eingearbeitet werden soll. Auf welches bestehende Material können sie in diesem Fall zugreifen?

Um ein Corporate Language-Konzept umsetzen zu können, bedarf es einiges an Aufwand und die Unterstützung der Entscheidungsträger im Haus. Die positiven Effekte werden sich langfristig auszahlen – in Zeit und Erfolg.

Corporate Language – spart Zeit und Geld

MaKoTe - Büro für Marketing, Konzeption, Text