Wie das Web (Google) Ihre Website sieht, darauf zielt SEO ab

Zuerst ein Rat: Lassen Sie sich von Angeboten und der Informationsflut in Sachen SEO – Suchmaschinenoptimierung ­­– nicht verrückt machen. Damit kommt man nämlich nicht weit. Das Thema ist insgesamt betrachtet einfach zu komplex. Deshalb ist es ratsam, sich zunächst auf ein, maximal 2 konkrete Ziele zu fokussieren. Weiter hilft ein Fahrplan, laut dem strukturiert an die Sache herangegangen wird. Auf diese Weise kann die Optimierung in mehreren Einzelschritten umgesetzt werden – mit Bedacht, dabei sehr konkret.

Grundsätzlich geht es natürlich um die Sichtbarkeit von Internetseiten im Web. Da Google nach wie vor die am häufigsten genutzte Suchmaschine ist, geben sehr viele Menschen dort ihre Suchbegriffe ein. Im besten Fall sollen diese Personen dann auf Ihrer Homepage oder einer Unterseite Ihrer Webpräsenz landen, weil Sie das Produkt anbieten, wonach gesucht wurde. So weit, so gut. Nur ist es nun einmal so, dass viele andere Anbieter wohlmöglich ähnliche Angebote präsentieren.

Das Internet mit dem verfügbaren Content ist riesig. Doch was kann oder muss eigentlich getan werden, um in seinem Themenbereich möglichst weit oben zu erscheinen? Hier sind übrigens die Positionen in den organischen (unbezahlten) Suchergebnissen gemeint. Wie erwähnt, wollen wir das Thema in überschaubaren „Dosen“ angehen.

Stellen wir zunächst die sogenannte Onpage-Optimierung in den Fokus.

Ein grober Abriss der Maßnahmen, ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

  • Anpassung der URLs, Title Tags, Meta Descriptions
  • Optimierung der Überschriften und Inhalte insgesamt
  • Einpflege von Titeln und Alternativ-Texten für Grafiken, Fotos, etc.
  • Setzen von Links, intern und extern
  • etc.

Alles im Hinblick auf die für Ihre Produkte oder Dienstleistungen relevanten Suchbegriffe.

Darüber hinaus sollte eine moderne Website mit einer aktuellen Anwendung (z. B. WordPress, Contao, TYPO3) erstellt, für mobile Geräte optimiert sein, über eine SSL-Zertifizierung verfügen und in möglichst kurzer Zeit geladen sein. Von einem ansprechenden Design und einer anwenderfreundlichen Struktur mal ganz abgesehen.

Ob Sie die Sache persönlich in die Hand nehmen möchten oder einen Partner suchen, der dies für Sie tut, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein erster Gedankenaustausch könnte helfen, den Optimierungsprozess in Gang zu setzen.

MaKoTe - Büro für Marketing, Konzeption, Text